Mit welchem Messer schneide ich Kartons am besten?

Teppichmesser und Klappmesser Kartons schneiden

Ob die lang ersehnte Bestellung der Gartenmöbel endlich eingetroffen ist, man im Arbeitsalltag neue Waren bekommt oder man Platz in der Papiertonne schaffen will: überall begegnen uns hartnäckige Pappkartons, die sich mit der Hand oft nur mit Mühe auseinander reißen lassen.
Ein Hilfsmittel, wie ein Messer, kann dann sehr hilfreich sein. Doch welches Messer eignet sich am besten, um dieses Problem zu lösen?

Wofür wird das Messer gebraucht?

Zunächst ist wichtig zu beachten, was zerschnitten werden soll. Eher dicke oder dünne Pappe. Oft sind es mehrere Schichten Pappe, die übereinander liegen und so für Stabilität und Schutz des Produktes sorgen. Da ist es besonders wichtig, ein robustes Messer zur Hand zu haben. Dafür eignen sich besonders die großen Teppichmesser. Sie halten einiges aus und sind äußerst scharf. Bei dünnerer Pappe reichen die klassischen Cuttermesser aus.
Je nach dem wie oft das Messer genutzt wird, ist es wichtig, dass Messer scharf zu halten und dies regelmäßig zu kontrollieren. Dadurch kann die Gefahr von Unfällen (z.B. durch Abrutschen) vermieden werden. In der Regel kann man die Spitze des Cutter- und des Teppichmesser abbrechen und das nachfolgende Stück verwenden. Es bietet sich aber an, immer eine Ersatzklinge in der Nähe zu haben.

Aus welchem Material sollte das Messer sein?

Die Cuttermesser unterscheiden sich darin, dass sie für Pappe/ Papier oder auch für dickere Materialien wie Teppichböden geeignet sind.
Die Segmentklinge ist für dünnere Materialien, wie Papier und dünne Pappe geeignet. Gebrauchsmesser mit einer festen Klinge sind für dicke Materialien wie Teppiche, mehrschichtige Pappe, Kabel, Säcke usw. geeignet.
Die Klingen werden aus Stahl, beispielsweise Kohlenstoffstahl und rostfreie Stahl, hergestellt. Entscheiden ist immer die Dicke der Klinge.

Woher bekommt man ein gutes Messer und wie viel Geld sollte man investieren?

Ein Cutter- oder Teppichmesser soll gut in der Hand liegen und leicht zu gebrauchen sein. Daher bietet es sich an, beispielsweise in einen Baumarkt zu fahren und die Messer selbst in die Hand zu nehmen. Wie liegt das Messer in der Hand? Soll es eher schwer oder leicht sein? Welche Größe eignet sich am besten? Dies sind individuelle Eigenschaften und es muss gut überlegt werden, wofür das Messer gebraucht wird.
Auch im Internet lassen sich zahlreiche Messer mit ausführlichen Produktbeschreibungen und Kundenbewertungen finden.
Die Preisspanne bei den Messern ist sehr hoch. Man kann ein Messer schon für wenige Cent kaufen, aber auch hochwertiges Messer, für einen dreistelligen Betrag.
Da ist es wichtig zu überlegen, wie häufig das Messer wofür gebraucht wird.

Tipp:

Soll ein Messer auch dazu dienen, saubere Schnitte zu schneiden, bietet es sich an, ein Lineal zu verwenden und mehrere Züge mit wenig Kraft auszuführen. Außerdem sollte eine Unterlage verwendet werden, damit der Untergrund keinen Schaden nimmt und das Messer nicht vorzeitig abstumpft.

 

Welches Messer eignet sich nun besser?

Es kommt ganz darauf an, wie häufig das Messer wofür verwendet wird.
Handelt es sich um dicke Pappkartons und einen hohen Gebrauch, ist das robuste, große Teppichmesser zu empfehlen.
Ist es für den gelegentlich Gebrauch von dünner Pappe vorgesehen, reicht ein durchschnittliches Cuttermesser.